weltanschaulich und konfessionell neutrale Tagesschule



- Integration von Kindern und Jugendlichen mit Teilleistungsschwächen, Behinderungen und / oder anderen Problemen, viel Erfahrung mit AD(H)S und ASS -


mehrere schulische HeilpädagogInnen, Therapeutinnen und weitere Fachleute im Haus


Suchen Sie einen Schulplatz für Ihr Kind? Haben Sie Interesse, unsere Schule kennen zu lernen?

Die Schulleitung steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Sehr gerne können Sie sich telefonisch

unter 052 394 33 20 oder per Mail melden, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.


Die Tagesschule im Grünen wird 25 Jahre alt!

Wir laden Sie herzlich zum Jubiläumsfest am Freitag, 5. Juli 2024 ab 19.30 Uhr ein!


Ausserhalb vom Klassenzimmer

  

Wie die Aufzucht eines Lammes aussieht und was alles dazugehört, ist für die Kinder eine ganz neue Erfahrung.

Das Mutterschaf gab leider zu wenig Milch, da packten die Schülerinnen und Schüler

der Tagesschule im Grünen gleich mit an.

 

"Stupsi" ist nun topfit und hält die Kinder ganz schön auf Trab.


Unsere Tiere

Unsere Tiere werden von unseren Schüler*innen sehr geliebt und gepflegt. Sie haben grosse Freude, sie besuchen zu dürfen und auch unsere Tiere freuen sich immer, wenn sie Besuch erhalten. Unser Schulhund Geronimo übernahm als Pflegevater für ein Lamm, welches von seiner Mutter verstossen wurde, die Vater- und Mutterpflichten sehr pflichtbewusst.

 

-> zum Thema


Weihnachtsmarkt 2023

 

Bei winterlichem Wetter fand unser beliebter Weihnachtsmarkt wie immer am Samstag vor dem 1. Advent statt.  Auch dieses Mal haben unsere Schülerinnen und Schüler viele Sachen selber hergestellt und sie mit Freude verkauft.

 

-> zum Thema


Lager Tramelan 2022

 

Im Lager lernen wir miteinander leben und umgehen. Daneben lernten wir auch viel über Wind- und Solarkraftwerke und erlebten den schönen Jura.

 

-> zum Thema


Projekt Wald 2022

 

Wir lernen während einer Projektwoche den Wald und seine Tiere und Bäume kennen.

 

-> zum Thema


Projekt Wildbienen

 

Wie die meisten Wildbienen sind auch die einheimischen Mauerbienen auf einen geeigneten Nistplatz und ein spezifisches Blütenangebot angewiesen. Durch die Zersiedelung und Intensivierung der Landwirtschaft wurden ihre Habitate immer seltener. Beinahe die Hälfte aller Wildbienenarten in der Schweiz ist gefährdet und steht auf den Roten Listen der gefährdeten Tierarten der Schweiz.

 

Aus diesem Grund machen wir mit bei Wildbiene+Partner und unterstützen, mit einer geeigneten Umgebung und viel Hingabe, die Fortpflanzung der Wildbienen.

 

-> zum Thema


Projekt 3-Zonen-Garten

 

Wir legen unseren Garten bei der Trockenmauer, welche wir 2011 mit unseren Schülern selber gebaut haben, neu an. Es soll ein 3-Zonen-Garten entstehen: eine Zone mit blütenreichen Pflanzen und Sträuchern, welche dauerhaft stehen bleiben, eine Zone mit Pionierpflanzen, die offenen Boden brauchen und eine Zone mit Geröll und Felsen für Eidechsen & Co.

Auf diesen Bildern sehen Sie, mit wieviel Engagement und Lust unsere Schüler an die Arbeit gegangen sind!

 

-> zum Thema